Wie alles begann..

Des Öfteren werde ich gefragt, wie ich zum Trommelbau gekommen bin..

Seit meine erste schamanische Trommel das „Licht der Welt“ erblickt hat, bin ich fasziniert vom Trommelbau. Von diesem Moment an stand für mich fest, dass diese nicht die letzte Trommel ist, die ich ins Leben rufe…

Wie alles begann..

Vor Jahren fragte mich eine Freundin, ob ich mit ihr zu einem Trommelbau-Workshop  Trommelbau - My first drum.kommen würde. Damals wusste ich noch nicht, was ich mit einer schamanischen Trommel anfangen sollte. Deshalb verneinte ich. Aber sie blieb hartnäckig..  So fuhren wir gemeinsam zu einem Trommelbau-Workshop ins Oberbergische Land. Der Rahmen war aus leichtem Pappelholz und die Haut war von einem Hirsch. Sie wurde mit einer besonderen Technik, die man auch zum Bau einer Djembe benutzt, gespannt. Als Griff diente ein Stück Holz in Y-Form, welches wir selbst zuschnitten, schliffen und ölten. Ich war mächtig stolz auf meine erste Trommel.

Kurze Zeit später nahm ich bei einem weiteren Trommelbau-Seminar teil.Trommelbau - Ziege Das Material sollte ich selbst besorgen. Man riet mir zu einer afrikanischen Ziege. Als mein Paket mit dem Material für den Trommelbau ankam, verliebte ich mich sofort in das Langhaar-Ziegenfell, welches von einer Angoraziege oder ähnlichem stammte. Ich war total im Trommelbaufieber, so dass ich (leicht perfektionistisch angehaucht), vom Trommelbau-Seminar zu Hause angekommen, erst mal die komplette Bespannung der Trommel auf machte und sie neu bespannte.. ..auf meine Art und Weise. Die Trommel hat allerdings immer noch ihre langen Haare. Ich habe es bis heute nicht übers Herz gebracht, sie zu rasieren.

Trommelbau mit Freunden…

Trommelbau am Rhein.. In dem Bewusstsein, dass es etwas ganz Besonders ist, seine eigene Trommel zu bauen, trommelte ich nach und nach alle meine Freunde und Bekannten zusammen und fragte sie, ob sie mit mir eine Trommel bauen wollten. Es ergab sich immer wieder an den unterschiedlichsten Orten die Gelegenheit dazu. So entstanden auch diese Schamanentrommeln mit Freunden am Rhein, im Gras.. ..inmitten einer Schafherde.
Die Bewunderung  war auf unserer Seite, grins.. (danke Andrea, für die tollen Fotos)

Beim Entstehen einer Schamanentrommel empfand ich unendliche Freude, so dass mir immer neue Inspirationen kamen. Es war jedes Mal aufs Neue ein solch wundervolles Gefühl, wenn eine neue Trommel geboren wurde. So beschloss ich, es Menschen zu ermöglichen, ihre eigene schamanische Trommel ins Leben zu rufen.

Trommelbau in Mexico…

Trommelbau mit Maria Cristina - Izamal - MexicoIm Rahmen einer Wunder vollen spirituellen Reise nach Izamal/Mexico zu Star Johnson-Moser, hatte ich unter Anderem die Gelegenheit, mit Maria Cristina Carrillo Cupul, einer indegenen Schamanin aus Merida/Mexico , eine Trommel zu bauen. Im Kreise von 13 großartigen Frauen wurden unter liebevollen Begleitung von Maria Cristina unsere Seelentrommeln geboren. Für mich eine wunderschöne Erfahrung, die mich sehr berührt und inspiriert hat. Danach bin ich noch 2x ins Land der Mayas gereist.

Die Geheimnisse der Trommel…

Von Margaretha Blue Star, eine eingeweihte Klanmutter der Indianer, indianischen Kirche und des schamanischen „blauen Sterns“, wurde ich in die Geheimnisse der Trommel eingewiesen. Es ging es u.a. um: Die Wichtigkeit des richtigen Klangs, wie man seine Trommel einweiht, das Gefühl des Rahmens und der Haut / wie man in Kontakt mit dem Geist der Trommel gelangt, wie man seine Zeichen erhält und wie man mit ihnen arbeitet, wie man die Trommel zum Heilen benutzt, wie man Energiefelder mit der Trommel liest, wie man mit der Trommel spricht, sie hört und was Geist-Ohren sind, wie man die Trommel zur Trance benutzt und vieles mehr. So konnte ich mein Wissen nochmal vertiefen und neue Aspekte mit hinein nehmen.

Das ist alles schon eine ganze Weile her…

Mittlerweile haben unzählige Trommeln bei mir das Licht der Welt erblickt.. ..und es werden immer mehr. Sie wirken in verschiedenen Ländern, weit über die Grenze hinaus.
Seit Jahren bereise ich nun schon für meine Trommelbau-Workshops das gesamte Bundesgebiet, um es zu jedem zu ermöglichen, seine eigene Schamenentrommel vor Ort ins Leben rufen. Ich bin unendlich dankbar für jede Seele, die sich gerufen fühlt, Hüter/in einer Trommel zu sein. Sie ist eine Wegbegleiterin, die uns unsere Wurzeln spüren lässt. Wir weben gemeinsam mit ihr ein großes Netzwerk und lassen durch ihre Klänge Heilung geschehen.. ..für Mutter Erde, für unsere Ahnen und für uns.  Mitakuye Oyasin

Danke…

…an alle,  die mir vertrauten und mich dabei unterstützen, Übung und Erfahrungen im Trommelbau zu sammeln. Herzlichen Dank an alle Trommelbauer/innen, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen und bedingungslos ihre Hilfe angeboten und ihr Wissen weiter gegeben haben. Herzensdank an alle Spirits, die mich begleiten und mich im vollsten Vertrauen sein lassen. Von Herzen danke ich allen Seelen, die zu mir finden. Vielen Dank für Euer Vertrauen. 

Ich freue mich, mein Wissen und meine jahrelange Erfahrung an Dich weiter zu geben…

Von Herz zu Herz, von Seele zu Seele
Ulrike Nuavi Rüb

MerkenMerken